üvver Kranz


Kranz steuert die Domstadt seit geraumer Zeit in eine goldene Zukunft - zumindest ist er davon sehr überzeugt. Der Filmemacher und Musiker besingt auf reinstem Kölsch das Leben, die Liebe und andere Nebensächlichkeiten. Lapidar und launisch, süffisant und souverän. Aber vor allem: ehrlich.






Von Dormagen aus einmal um die Welt. Nach einem Zwischenstopp in Berlin, landete er letztendlich in seiner Lieblingsstadt Köln. Genauer gesagt: In Sülz.

Sülz ist sein Veedel und dient ihm als Heimathafen für seine Arbeit als freischaffender Journalist, Filmemacher und Musiker.






 
 
E-Mail
Anruf